5 (Quick-)Tipps für Shootings im Winter

Fotografieren im Winter kann für beide Seiten Model/Tierbesitzer sowie dem Fotografen eine Herausforderung werden.

Aber welche Tipps helfen wirklich und lassen einen gut durch die Fotosession kommen?

Ich habe euch Tipps mit denen ich arbeite für beide Seiten herausgeschrieben und hoffe sie helfen euch genauso wie mir.

1.  Warme Getränke

Jedes Mal, wenn ich mich für den nächsten Termin fertig mache schalte ich erstmal meinen Wasserkocher ein.

Ein frisch aufgebrühter Tee (oder auch mal Kaffee) darf bei mir einfach nicht fehlen. Am einfachsten sind Thermobecher aus denen man direkt trinken kann (also keine Kanne). Mein Becker findet ihr hier: Emsa Thermobecher 360ml

Nicht nur für uns Fotografen ganz praktisch, nein auch meine Models haben gerne mal einen Tee oder sogar eine Suppe dabei.

Mein verlinkter Becher hält (wenn voll befüllt ist) gerne auch mal gut 4h heiß (trinkbar heiß).

 

2. Handschuhe und warme Kleidung

Die meisten werden jetzt denken das dies doch selbstverständlich ist, viele Models/Kunden aber trauen sich nicht sich schön dick anzuziehen. Aber seien wir doch mal ehrlich, angezogen ist man bei dieser Kälte wieder schnell. Hier vergisst man oft seine Hände und seine Ohren, eine mitgenommene Haarbürste kann die Frisur eventuell wieder "retten" oder aber Haarspray.

Zum Hände aufwärmen eignen sich hervorragend Taschenwärmer für die Hände.

Für uns Fotografen eignen sich je nach Witterung prima Matsch- oder Schneehosen, welche einfach über die Jeans gezogen werden.

Ich z.B habe immer eine Matschhose im Auto dabei.

Auch das Schuhwerk sollte nicht vernachlässigt werden, wasserdichte und warm gefütterte Schuhe sind unersetzbar, denn sind die Füße trocken und warm ist die Kälte gleich nicht mehr so präsent.

Fotografen- bzw Anglerhandschuhe kann ich jedem nur ans Herz legen!

Es gibt kein schlechtes Wetter,
es gibt nur schlechte Kleidung!

 

3. Equipment vor Nässe schützen

Ein Tipp gezielt für uns Fotografen, nicht alle Kamera- und Objektivmodelle sind Spritzwasser geschützt!

Aber auch dieser Schutz kommt irgendwann an seine Grenzen. Im Winter kämpfen wir oft mit Regen (egal welcher Stärke) und Schnee und da wäre es absolut schade sein Equipment für ein paar schöne Bilder zu "ruinieren".

Ich nutze gerne einen Schutz für meine DSLR bei dem auch mein Tele geschützt ist z.B diesen: Profi Regenschutz Haube

Ein weiterer low-budget Tipp ist es einen Müllbeutel zu nutzen und in den Boden ein Loch für die Linse zu schneiden und den Beutel mit einem Pflasterband an der Gegenlichtblende zu fixieren - fertig! (hat mich am Strand gerettet :D )

Mikrofasertücher können ebenfalls dabei helfen nässe und Staub von den Linsen zu entfernen.

 

4. Akkus vor der Kälte schützen

Diesen Quicktipp vernachlässigt man schnell...

Da sich die Akkus  in der Kälte gerne "blitzschnell" entladen, zumindest schneller als einem lieb ist, ist es ratsam Minimum einen weiteren Akku dabei zu haben. Den Ersatzakku am besten in der Jackentasche oder am Körper (Hosentasche) aufbewahren, wenn er warm bleibt, entlädt er sich nicht oder nur kaum.

5. Für Frostbeulen

Wer ganz besonders leicht ins Frieren und zittern kommt für den kann eine Wärmeflasche nützlich sein. Dieser Tipp richtet sich an die Modelle, als Fotograf ist eine Wärmeflasche oft eher unpraktisch.
Für mich ist es ganz besonders wichtig das meine Kunden so oft wie möglich eine Pause einlegen können um sich wieder aufzuwärmen.
Nichts ist unangenehmer als frierend ein Shooting auf einmal durchziehen zu müssen.
Das zeigt mal wieder das die Kommunikation das A und O während einem Shooting ist.

Du möchtest gerne mehr lernen? Hast Fragen oder Probleme bei bestimmten Themen? Dann buche dir dein ganz individuelles Coaching bei mir! Für 2018 sind noch termine frei!

 

Liebe Grüße

Eure Lena

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Der Fotograf (Montag, 22 Januar 2018 01:32)

    Danke für die tollen Tipps. Da kann man als Hobby Fotograf echt noch gut was dazulernen!

  • #2

    Lena Zoglmeier (Samstag, 27 Januar 2018 12:27)

    Freut mich @Der Fotograf wenn meine Tipps dir weiterhelfen konnten :)